• Hergestellt in DE - Versandkostenfrei ab 49€

In 5 Schritten zur nachhaltigen Wohnung

So gelingt dir der Einstieg in ein nachhaltigeres Wohnen

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Ideen, wie man die Wohnung, das Haus oder auch nur das eignen Zimmer, nachhaltiger gestalten kann, um so einen Beitrag zu einer umweltfreundlicheren Welt zu leisten.

Nachhaltig wohnen und einrichten Tipps

Jeder Beitrag zählt

Wenn man im Internet nach Tipps zum nachhaltigen Wohnen sucht, wird man überschüttet von Informationen. Das kann schnell sehr überfordert sein. Wo soll man anfangen? Was bringt wirklich etwas? Muss ich meinen Lebensstil komplett umstellen? Unglaublich viele Fragen, doch einen Sache ist klar: Jeder Beitrag, so klein er auch sein mag, ist ein Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt. 
Um einem das Ganze dann doch etwas leichter zu machen, haben wir untersucht, in welchen Bereichen wir einen effektiven Beitrag leisten können, und das Ganze in 5 Tipps zusammengefasst. 
  1. Verwende umweltfreundliche Materialien. Wenn du deine Wohnung nachhaltig einrichten möchtest, solltest du auf umweltfreundliche Materialien achten. Vermeide Produkte aus schädlichen Materialien und setze stattdessen auf Naturprodukte. Auch Textilien können aus nachhaltigen Materialien hergestellt werden, wie zum Beispiel aus Bio-Baumwolle oder recyceltem Polyester. Wenn du erfahren möchtest, was unsere Produkte nachhaltig macht, kannst du dies hier nachlesen: 
    Warum sind unsere Produkte nachhaltig?

    Nachhaltige Materialien verwenden

  2. Vermeide Einwegprodukte. Ein weiterer wichtiger Faktor für nachhaltiges Wohnen ist die Vermeidung von Einwegprodukten. Verzichte auf Einweggeschirr, Plastikflaschen und -tüten sowie auf andere unnötige Einwegprodukte. Setze stattdessen auf wiederverwendbare Alternativen, wie zum Beispiel eine Trinkflasche aus Edelstahl oder einen Mehrwegbecher für unterwegs.

  3. Achte auf Energieeffizienz. Energieeffizienz ist ein weiterer wichtiger Aspekt des nachhaltigen Wohnens. Verwende energieeffiziente Geräte und Beleuchtung, um deinen Energieverbrauch zu minimieren. Investiere auch in Isolierungen, um Wärme im Winter zu halten und im Sommer draußen zu halten.


    Energie Sparen zum nachhaltig Wohnen

  4. Vermeide Verschwendung. Ein nachhaltiger Lebensstil bedeutet auch, dass man Verschwendung vermeidet. Setze daher auf Produkte, die langlebig und haltbar sind. Vermeide auch den Kauf von unnötigen Dingen und achte auf ein minimalistisches Wohnkonzept. Auf diese Weise kannst du unnötigen Abfall vermeiden und die Umwelt schonen.

  5. Verwende umweltfreundliche Reinigungsmittel. Ein weiterer wichtiger Aspekt des nachhaltigen Wohnens ist die Verwendung von umweltfreundlichen Reinigungsmitteln. Viele herkömmliche Reinigungsmittel enthalten schädliche Chemikalien, die nicht nur die Umwelt belasten, sondern auch deine Gesundheit beeinträchtigen können. Verwende stattdessen umweltfreundliche Produkte, die biologisch abbaubar sind und keine schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Fazit Nachhaltig Wohnen bedeutet, auf die Umwelt zu achten und die natürlichen Ressourcen zu schonen. Indem du umweltfreundliche Materialien verwendest, Einwegprodukte vermeidest, auf Energieeffizienz achtest, Verschwendung vermeidest und umweltfreundliche Reinigungsmittel verwendest, kannst du dazu beitragen, die Umwelt zu schonen und nachhaltig zu leben.